Chaise d'or


Chaise d'or
Chaise d'or
 
[ʃɛːz'dɔːr] die, - -/-s -, Florin à la chaise [flɔ'rɛ̃ ala'ʃɛːz], große französische Goldmünze, erstmals geprägt 1303 unter Philipp IV. Der Name bezieht sich auf das Bild der Vorderseite, das den auf einem gotischen Thron sitzenden König zeigt. Nach dem Vorbild der C. d. ließ Kaiser Ludwig IV. die ersten kaiserlichen Goldmünzen prägen.
 

Universal-Lexikon. 2012.